mynetx

Facebook Messages fasst E-Mail, SMS und Chat zusammen

Facebook hat nicht etwa einen neuen Webmail-Dienst in Konkurrenz zu Gmail vorgestellt. Stattdessen machen wir Bekanntschaft mit Nachrichten 2.0, sozusagen, indem Nachrichten aus verschiedenen Quellen zusammengefasst werden, zum Beispiel E-Mail und SMS. Dabei entscheidet der Empfänger, wie eine Nachricht ihn erreicht.

Facebook Messages icon

„Facebook Messages ist kein Google Mail-Killer“, betonte Mark Zuckerberg beim Präsentieren des Dienstes. Benutzer können auswählen, welche Kommunikationsmedien verwendet werden sollen, ob SMS, Chat, E-Mail oder private Nachrichten innerhalb von Facebook. Dabei kommen die Nachrichten beim Empfänger auf dem von ihm gewählten Weg an. So musst du dir als Absender keine Gedanken machen, wie der Empfänger es gerne hätte.

Zusammen mit dem neuen Dienst bietet Facebook seinen Benutzern jetzt auch eine E-Mail-Adresse, benutzername@facebook.com. Jedoch bietet Facebook absichtlich keine E-Mails nach gewohnter Manier: Nachrichten haben keine Betreffzeilen und können nicht mittels CC oder BCC an mehrere Empfänger gesendet werden. Und das Absenden geht direkt mit der Eingabetaste.

Facebook fasst die gesamte Korrespondenz nach Personen zusammen, egal auf welchem Weg du die Nachricht verschickst.

Um zu vermeiden, dass Nachrichten von guten Freunden unter Rechnungen und anderen E-Mails verloren gehen, zeigt Facebook nur Nachrichten von Freunden direkt in deinem Posteingang an. Nachrichten von anderen Leuten werden in einem zweiten Ordner abgelegt, den du sehr einfach anzeigen kannst. Falls ein Freund von dir nicht bei Facebook registriert ist, wird dessen E-Mail zunächst ebenfalls in dem zweiten Ordner gespeichert, kann jedoch in den Posteingang verschoben werden. Danach erreichen alle weiteren Nachrichten dieses Absenders direkt deinen Posteingang.

Falls du das willst, kannst du einschränken, wer dir Nachrichten senden kann. Dadurch lehnst du E-Mails von Leuten ab, die nicht in deiner Freundesliste sind.

Facebook Messages startet in den kommenden Monaten und wird Benutzern nach und nach verfügbar gemacht. Unter facebook.com/about/messages/ kannst du nach einer Einladung für das neue System fragen. Nachdem du sie erhalten hast, kannst du auch deine Freunde zu Facebook Messages einladen.