mynetx

Project Titan – kannst du in Kürze benutzer@facebook.com verwenden?

Facebook könnte planen, am Montag einen neuen Dienst für alle 500+ Millionen Benutzer vorzustellen: die Möglichkeit, E-Mails mit Facebook zu senden und zu empfangen.

Facebook Messages iconBis jetzt ist Facebook ziemlich abhängig von anderen E-Mail-Anbietern, wie Google Mail oder Hotmail. Momentan kannst du nur Chatnachrichten (Instant Messages) sowie private Nachrichten an andere Facebook-Mitglieder schicken. Schon eine ganze Weile arbeitet Facebook deshalb an einem eigenen E-Mail-System mit dem Codenamen „Project Titan“.

Dieses E-Mail-System würde einige allgemeine Missstände im aktuellen Nachrichtensystem von Facebook beheben, wie beispielsweise diese:

  • Du kannst Nachrichten nicht ohne Kopieren und Einfügen weiterleiten.
  • Nachrichten können nicht stoßweise als gelesen markiert werden.
  • Es gibt keinen externen Zugriff (wie IMAP oder POP) auf deine Nachrichten innerhalb von Facebook, außer durch die API-Schnittstelle.
  • Leute, die Facebook nicht nutzen, können dir keine Nachricht schicken, denn es gibt keine E-Mail-Adresse, die sie nutzen könnten, wie zum Beispiel deinname@facebook.com.
Update:
Einigen Gerüchten zufolge wird Facebook die Office Web Apps in die Webmail-Version von Project Titan einbinden, so ähnlich wie das in Hotmail ist. Dies wäre eine logische Konsequenz von Docs.com und der Zusammenarbeit von Facebook und Microsoft.

Sending an e-mail to a Facebook userSchon im Februar urteilte der Blog Techcrunch:

Bei E-Mail dreht sich alles um deine Identität. Und Facebook ist dank Facebook Connect in diesem Spiel um die Identität allen anderen voraus. Facebook sagt, dass mehr als 60 Millionen Menschen sich jeden Monat mit Facebook Connect bei 80.000 Websites von Drittanbietern anmelden.

Über die bestehenden Benutzernamen-URLs (wie facebook.com/deinname) und Facebook Connect hinaus ein echtes Webmail-Produkt anzubieten könnte etwas sein, wovor selbst Google erschaudert. Ein Killer für Google Mail? Ich denke nicht. Jedoch trotzdem ein starker Zug, in diesem Spiel.

Wenn man den aktuellen Streit zwischen Google und Facebook wegen des Im- und Exports von Kontakten mit in Betracht zieht, könnte „Project Titan“ ein echter Schachzug von Facebook sein. Ob das Projekt Erfolg hat oder nicht – das hängt auch davon ab, wie gut der Dienst in die Website des sozialen Netzwerks eingebunden ist. Denkst du, es klappt?