mynetx

Lebewohl, Spaces!

Die Neuigkeiten, dass Windows Live Spaces zu WordPress.com umgewandelt wird, hat viel Interesse geweckt. Ich habe einige von euch gefragt, was sie über die Schließung von Live Spaces und das Verschieben aller Benutzer nach wordpress.com denken. Das haben sie geantwortet:

  • Spaces war für mich bereits tot; doch mit der Beliebtheit von WordPress-Blogs könnte es jetzt wieder einen Auftrieb geben.
    George Saadé, Libanon; mynetx.net
  • Die Migration nach WordPress.com könnte cool sein – ich mag das. Es ist viel anpassbarer als Spaces je waren…
    Maxime Rastello, Frankreich; wikikou.fr
  • Ich denke, das ist so ziemlich das Beste, das sie tun konnten. Offensichtlich hat das Windows Live-Team Spaces schon lange aufgegeben, und sie hätten einfach den Stecker ziehen können.
    Kip Kniskern, Vereinigte Staaten; LiveSide.net
  • Warum nicht? Ich meine, WordPress ist eine der besten Blog-Client-Plattformen… Das war das Gute. Das Schlechte ist, dass mit Windows Live Spaces jeder mit einer Windows Live ID ganz einfach einen Blog anlegen konnte.
    George Nirakis, Griechenland; mynetx.net

  • Ich finde die Neuigkeiten über die Migration klasse! Warum? Weil ich WordPress klasse finde und es für gut halte, dass Windows Live sich entschieden hat, sich mit diesem Partner zusammenzutun.
    Nico Plusqua, Deutschland; Windows Live Buddyscout-Team
  • Ich würde sagen, das ist ein guter Schritt. Um ehrlich zu sein, hat Live Spaces nie wirklich eingeschlagen. Durch die Migration nach WordPress stehen die Spaces-Benutzer nicht im Regen, und gleichzeitig bekommt Microsoft die Gelegenheit, ihre Ressourcen neu auszurichten. Persönlich denke ich, es ist ein Gewinn für beide Seiten (Microsoft und die Benutzer).
    Lance Manasse, Großbritannien; früher Windows Live Butterfly
  • Ich denke, es ist die beste Lösung mit der wenigsten Investition, die Microsoft seinen Benutzern anbieten kann. Microsoft hat erkannt, dass sie keinen erstklassigen Dienst auf dem Gebiet des Bloggings anbieten können, somit gratuliere ich zur Entscheidung, Benutzern zu helfen, auf eine Plattform zu wechseln, die Industrieführer ist.

    Da es eine Vielzahl Wege gibt, sich mit Freunden zu verbinden und Inhalte auszutauschen (Messenger Social, Facebook, Twitter, usw.), denke ich, dass Blogging nicht länger ein zentraler Bestandteil der sozialen Erfahrung des Durchschnitts-Benutzers sein muss. Natürlich bleibt Bloggen für eine bestimmte Randgruppe von Benutzern sehr beliebt, doch es treibt nicht länger die soziale Erfahrung an, so wie es in der Blütezeit der Spaces der Fall war.

    Das im Hinterkopf, werde ich Spaces vermissen. Es war einer der Gründe, warum ich Mitglied bei Windows Live wurde.
    Greg Edwards, Vereinigte Staaten; Windows Live MVP

  • Super Idee! WordPress ist das beste, was es gibt. Vllt wird Live Space dann dadurch populärer…
    Dennis Ziolkowski, Deutschland; eload24.com
  • Indem Microsoft eine fertig eingerichtete Plattform wählt, anstelle zu versuchen, eine eigene zu entwickeln, hat Microsoft einen weisen Schritt getan, sowohl finanziell als auch vom Standpunkt der Benutzer.
    Brian Donohue, Kanada; Neowin.net

Ein guter Schritt, sagt die allgemeine Meinung. Würdest du deinerseits dem zustimmen? Was denkst du?

Windows Live Spaces