mynetx

Twitter muss besseren Datenschutz umsetzen

Twitter Admin: britneyspears AccountNach Untersuchung verschiedener Vorfälle zwingt die US-Handelsbehörder FTC den Microblogging-Dienst Twitter dazu, bessere Sicherheitsstandards umzusetzen.

Dies schließt Maßnahmen ein, die eigentlich sowieso beim Verarbeiten sensibler Daten angewendet werden sollten. Zum Beispiel muss die Firma dafür sorgen, dass alle Mitarbeiter Kennwörter verwenden, die nicht leicht erraten werden können. Außerdem dürfen diese Kennwörter nicht unverschlüsselt in E-Mail-Konten aufbewahrt werden und müssen mindestens alle 90 Tage geändert werden.

Des Weiteren sollte der Zugang zu Twitters Administrations-Oberfläche gesperrt werden, wenn wiederholt ein falsches Kennwort eingegeben wurde. Ein Zugriff sollte nur bestimmten Mitarbeitern und IP-Adressen erlaubt sein.

Mit diesen Maßnahmen reagiert die FTC auf den Fall eines Franzosen mit Spitznamen „Kroll“, der kürzlich zu einer Bewährungsstrafe verurteilt wurde. Er hatte sich Zugriff auf die Administration von Twitter verschafft, nachdem er Inforationen über einige Twitter-Angestellte gesammelt hatte und so Rückschlüsse auf deren Kennwörter ziehen konnte.

Laut Twitter wurden die meisten der Anforderungen des FTC schon umgesetzt. In den kommenden Wochen wird die Behörde prüfen, ob sich Twitter auch an die Anweisungen hält.