mynetx

Google übernimmt Web-Bildbearbeitung Picnik

Picnik logo

Google erweitert seine Sammlung von Web-Anwendungen durch die Übernahme der Web-Bildbearbeitung Picnik. Mit Picnik kannst du Fotos direkt im Browser bearbeiten.

Mit dieser Übernahme erweitert Google seine Fotoverwaltung Picasa, die schon eine Desktop-Software und eine Komponente zum Freigeben von Fotos im Web beinhaltet. Momentan sind keine großen Änderungen an der Art und Weise geplant, wie Picnik funktioniert. Der Dienst bleibt online und kann immer noch ohne Konto verwendet werden. Bei anderen Übernahmen hatte Google die übernommenen Dienste wiederholt abgeschaltet.

Picnik bietet typische Funktionen zum Bearbeiten von Fotos, wie zum Beispiel Auto-Korrektur, Farbwerte, Sättigung und Entfernen von roten Augen. Du kannst Fotos mit Picnik auch drehen, zuschneiden, ihre Größe ändern und sie auch schärfen.

Picnik hat rund 20 Mitarbeiter. Diese werden weiterhin an Picnik arbeiten, nachdem sie in Googles Büros in Seattle umgezogen sind. Bestehende Partner von Picnik werden den Dienst weiterhin nutzen können, und Nutzer können ihre Fotos immer noch auch zu anderen Websites und sozialen Netzwerken exportieren.