mynetx

Sinofsky: „Es gibt kein SD-Slot in der Wolke“

In einem Interview mit ZDNet UK sprach Microsoft Windows-Chef Steven Sinofsky über die Zukunft von Betriebssystemen. Er hob hervor, dass Microsoft keine so große Angst vor der Konkurrenz hat.

Sinofsky wurde gefragt, ob Microsoft wegen Chrome OS heute anders über Betriebssysteme denkt. Googles baldiges Betriebssystem fokussiert sich stark auf Cloud-basierte Dienste, und nur sehr wenige Programme laufen lokal auf dem Computer.

Sinofsky deutete an, dass er die Cloud-Diskussion nicht all zu Ernst nehme. „Es gibt keinen SD[-Karten]-Slot in der Wolke. Ich habe in die Wolke geschaut, und es gibt dort keinen Drucken-Knopf. Da fehlen einige Dinge.“

Wenn man ein Cloud-basiertes Betriebssystem nutzt, bleiben einige Möglichkeiten, die ein moderner Computer bietet, auf der Strecke. „PC-Hardware wird besser; warum sollte man Dinge aufgeben, wenn Software besser wird?“ Sinofsky ist überzeugt, dass die wirkliche Software weiterhin die Vorteile moderner Hardware nutzt, etwas, das Dienste in der Wolke nicht bieten können.