mynetx

ICQ 7 integriert soziale Netzwerke

ICQ hat Version 7 seines Messenger-Programms für Windows veröffentlicht. Mit Multiprotokoll-Anwendungen wie Pidgin ist das Anzeigen von Facebook-Statusnachrichten oder Tweets auf Twitter schon seit einer Weile möglich; nun hat auch ICQ diese Funktion eingebaut. Die Kombination von Sofortnachrichten und sozialem Netzwerken ergibt laut Aussage „soziales Messaging“.

Der Nutzer bindet die sozialen Netzwerke nicht direkt über die Software ein, sondern über ein Web-Frontend. Momentan kann sich ICQ mit Facebook, YouTube, Twitter, Delicious und Flickr verbinden; weitere Netzwerke folgen. Falls du möchtest, kann die ICQ-Anwendung deinen Onlinestatus automatisch tweeten.

Laut dem Hersteller ist ICQ 7 erheblich schneller und leichtgewichtiger als die Vorgängerversion. In einem ersten kurzen Test können wir das bestätigen. Jedoch benötigt ICQ noch immer die Adobe Flash-Laufzeitumgebung und zeigt flackernde Werbebanner an.