mynetx

Google Text & Tabellen bald mit kostenloser Dateiablage

Mit dem Weboffice Google Text & Tabellen kannst du bald jede Art von Dateien speichern. Jede Datei kann bis zu 250MB groß sein; der gesamte verfügbare Speicher beträgt 1GB.  Bis jetzt lassen sich nur Google-Dokumente, PDFs und Picasa-Fotos in Googles Wolke speichern.  Anil Sabharwal, Mitglied des Google Text & Tabellen-Teams, kündigt an:

In Kombination mit freigegebenen Ordnern in Google Text & Tabellen ist die Hochladefunktion ein guter Weg, gemeinsam mit Kollegen und Dritten an Dateien zu arbeiten. Anstelle altmodisch E-Mail-Anlagen zu verwenden, kannst du Dateien in einen Ordner hochladen und ihn für Kollegen freigeben, die die Dateien dann von einem zentralen Ort aus öffnen und bearbeiten können.

Die neue Funktion wird kontinuierlich in den nächsten Wochen veröffentlicht. Die hochgeladenen Dateien können pro Datei oder pro Ordner für andere Benutzer freigegeben werden, genau wie bei den Office-Dokumenten, die mit Google Text & Tabellen erstellt wurden. Falls du mehr als 1GB Speicherplatz benötigst, berechnet Google jährlich 3,50 US-Dollar (3,00 EUR) pro GB.

Meiner Meinung nach kann der Speicherplatz bei Google Text & Tabellen momentan weder mit den 25 GB bei Windows Live SkyDrive mithalten noch mit den 2 GB, die Dropbox kostenlos bietet.  Was plant Google schlussendlich?