mynetx

Google Chrome: 300 Erweiterungen gestartet

Chrome Extension Gallery

Seit 9. Dezember ist die Google Chrome Extension Gallery verfügbar. Vor einigen Wochen hatte Google ein System für Erweiterungen in den Webbrowser Chrome integriert. 300 Erweiterungen stehen zur Installation bereit.

Mit Erweiterungen kannst du die Funktionen deines Browsers einfach erweitern, nach deinen Wünschen. Zum Beispiel fügt der „Google Mail Checker“ ein neues Symbol neben der Adressleiste ein, das anzeigt, wie viele ungelesene Mails du hast. Die beliebte Lesezeichen-Synchronisation Xmarks ist nun neben Firefox auch für Chrome verfügbar. Chrome-Produktmanager Brian Rakowski sagt:

Wir wollten Erweiterungen einfach zu erstellen und zu warten machen und dabei die Geschwindigkeit und Stabilität von Google Chrome beibehalten. Erweiterungen in Google Chrome erfüllen all diese Ziele: sie sind genauso einfach zu erstellen wie Webseiten, einfach zu installieren, und jede Erweiterung läuft in ihrem eigenen Prozess, um zu vermeiden, dass der Browser abstürzt oder merklich langsamer wird.

Entwickler können neue Erweiterungen direkt zur Extension Gallery hinzufügen – eine explizite Kontrolle durch Google ist nur in besonderen Fällen nötig.

Momentan können Erweiterungen nur mit der aktuellen Google Chrome 4 Beta installiert werden. Es ist nicht bekannt, wann dessen finale Version erscheint.

Weitere Informationen