mynetx

100 Phisher in größtem Fall von Cyberkriminalität angeklagt

Handschellen Nach der 2-jährigen Observierung von 53 Menschen in den Vereinigten Staaten und 47 weiteren Personen außerhalb hat das FBI sie in einem großen Phishing-Fall in den USA und Ägypten angeklagt. Nach Angaben des FBI sammelte die US-ägyptische Phishing-Operation persönliche Daten von tausenden Opfern und verwendete diese Informationenen um US-Banken zu betrügen. Hacker in Ägypten griffen Bankdaten und andere persönliche Details ab und stellten diese Informationen dann ihren Komplizen in den USA zur Verfügung, die dann Guthaben mithilfe der gestohlenen Kontodaten abhoben und einen Teil der Erlöse zurück nach Ägypten transferierten.

Alle 53 Angeklagten in den USA werden der Verschwörung zum Bank- und Geldbetrug angeklagt, was eine Höchststrafe von 20 Jahren Freiheitsentzug nach sich ziehen kann. Einige der Angeklagten werden auch in weiteren Punkten belangt, die zu noch höheren Strafen führen können.

Quelle: www.informationweek.com/news/security/attacks/showArticle.jhtml?articleID=220301571